Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Als Kinderzauberer gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass man eine unterhaltsame und sichere Erfahrung für die Kinder schafft.

Hier sind einige Tipps für Zauberkünstler und die, die es werden wollen:

• Alter angemessen sein: Stellen Sie sicher, dass Ihre Zaubertricks und Darbietungen dem Alter der Kinder entsprechen, für die Sie auftreten. Jüngere Kinder benötigen einfachere Tricks und eine klarere Erklärung, während ältere Kinder anspruchsvollere Tricks mögen könnten.
• Sicherheit steht an erster Stelle: Verwenden Sie keine gefährlichen Requisiten oder Tricks, die Verletzungen verursachen könnten. Prüfen Sie alle Requisiten vorher auf scharfe Kanten oder andere potenzielle Risiken. Überprüfen Sie auch den Auftrittsort auf eventuelle Gefahren und räume Hindernisse aus dem Weg.
• Einfache Sprache verwenden: Verwenden Sie eine klare und einfache Sprache, um die Tricks zu erklären. Kinder verstehen möglicherweise nicht komplizierte Anweisungen oder Fachbegriffe. Seien Sie geduldig und wiederholen Sie Erklärungen gegebenenfalls.



• Interaktion einbeziehen: Kinder lieben es, aktiv in die Show einbezogen zu werden. Lassen Sie die Kinder bei einigen Tricks mitmachen, indem Sie sie zum Beispiel auswählen, um zu assistieren oder kleine Aufgaben zu übernehmen. Das schafft eine interaktive und unterhaltsame Atmosphäre.
• Humor verwenden: Kinder lieben Humor. Versuchen Sie witzig zu sein und lustige Elemente in deine Darbietung einzubauen. Seien Sie bereit, über sich selbst zu lachen und bringen Sie die Kinder zum Lachen.
• Kinder niemals überfordern: Achten Sie darauf, dass die Tricks nicht zu komplex oder zu lang werden. Kinder haben oft eine begrenzte Aufmerksamkeitsspanne, daher sollten die Darbietungen kurz und knackig sein.



• Respektvoll sein: Behandeln Sie die Kinder respektvoll und auf Augenhöhe. Gehen Sie auf ihre Fragen und Kommentare ein und ermutigen Sie sie, aktiv teilzunehmen. Vermeiden Sie es, die Kinder bloßzustellen oder auszulachen.
• Eltern informieren: Sprechern Sie vor der Show mit den Eltern und fragen Sie nach eventuellen Allergien oder Bedenken, die Sie berücksichtigen sollen. Informieren Sie die Eltern auch über den Ablauf der Show, damit sie wissen, was sie erwarten können.
• Positive Verstärkung: Belohnen Sie die Kinder für ihre Teilnahme und ihr Engagement. Verwenden Sie positive Verstärkung, wie beispielsweise Lob oder kleine Preise, um ihre Beteiligung zu fördern.
• Praxis macht den Meister: Üben Sie Ihre Tricks gründlich, bevor Sie vor Kindern auftreten. Je sicherer und vertrauter Sie mit den Tricks sind, desto besser werden Sie auftreten können.



Denken Sie daran, dass es bei Kinderzauberei in erster Linie darum geht, den Kindern Spaß zu bereiten und ihnen eine magische Erfahrung zu bieten. Mit ein wenig Vorbereitung und Beachtung dieser Tipps können Sie für die Kinder ein unvergessliches Erlebnis schaffen.

Gutes Gelingen!

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook