Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Auf Erde in einer Vase wird Blumensamen gestreut und plötzlich wachsen Blüte und Stengel aus der Vase hervor.

Effekt:
Eine Porzellanvase ist mit Erde gefüllt. Der Zauberkünstler streut Blumensamen auf die Erde, der sich in wenigen Augenblicken bis zur Blüte entwickelt und vor den Augen der Zuschauer langsam aus der Vase hervorwächst.



Erklärung:
Dieser Trick ist ebenso leicht, wie der Effekt schön ist und der Künstler selbst hat nichts weiter zu tun, als vor Beginn der Vorstellung ein Uhrwerk aufzuziehen und es dann im passenden Moment der Vorstellung selbst auszulösen. Die Vase hat eine Höhe von zirka 35 Zentimeter und einen Durchmesser von etwa 11 Zentimeter und besteht aus folgenden Bestandteilen:
• der Vase selbst
• einem Uhrwerk, das sich in der Vase befindet
• eine bewegliche Platte im Inneren der Vase, die mit dem Uhrwerk verbunden ist.
• ein Blumenbouquet



Wird das Uhrwerk aufgezogen, so senkt sich die Platte bis auf den Grund des Pokals und Auslösung der Mechanik hebt sich die Platte und bringt das Blumenbouquet, das vorher in die Vase gestellt wurde, langsam zum Vorschein.



Zudem ist in der Vase ein Einsatz erforderlich, der verhindert, dass das Publikum vorher das Bouquet darin sehen kann, und es ist der Täuschung wegen mit Erde angefüllt.



Weiterhin braucht man einen Deckel, den setzt man auf die Vase und es klemmt sich der Einsatz fest und gibt beim Abheben des Deckels das Bouquet frei.

Gut Trick!

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook